22. DWT-Marineworkshop

Der 22. DWT-Marineworkshop fand vom 21. bis 23. September 2020 im VanderValk Resort, Linstow, statt.

Das diesjährige Leitthema lautete: „Chancen der 4. Industriellen Revolution für die Flotte:   Was will die Marine? - Was ermöglicht der öAG? - Was kann die Industrie?“
 

Zum Download der Dateien bitte auf den jeweiligen Redetitel klicken.
Benutzername und Passwort entnehmen Sie bitte der Broschüre, die Sie vor Ort erhalten haben.

Key Note BMVg
Vizeadmiral Carsten Stawitzki, Abteilungsleiter Ausrüstung, Bundesministerium der Verteidigung#

Key Note Marine
Kapitän zur See Bernd Reimers, Stv. Kommandeur und Leiter der Abteilungen, Marineunterstützungskommando

Key Note Industrie
Dr. Reinhard Lüken, Hauptgeschäftsführer, Verband für Schiffbau und Meerestechnik e.V.

Key Note Forschung

Prof. Dr. Wolfgang Koch, Fraunhofer-Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie FKIE

Digitalisierung als disruptive Naturgewalt: Der Aufbau einer informationsgetriebenen Marine und einer Flotte 4.0
Korvettenkapitän Jan-Erik Schmidt, Marinekommando

Logistik 4.0 im Marineschiffbau – Eine Einschätzung der Möglichkeiten und gemeinsamen Herausforderungen aus Sicht einer Werft
Jochen Stiehle, Fr. Lürssen Werft

Serviceträger See aus Sicht eines IT-Unternehmens
Stephan Herentrey und Christof Granert, Atos

Wake-Up-Call (ein Blick über den Zaun)
Roland Clement, Think Tank Automobilität

Drohnenabwehr – Luftraumsicherheit durch zuverlässige Multi-Sensor Detektion und effektive Abwehr von unkooperativen UAS
Christian Jaeger, ESG

HPEM—Schutz von Marinestützpunkten vor asymetrischen Angriffen
Lars Hennig, Diehl Defence

Additive Fertigungsverfahren
Sascha Hartig, Helmut Schmidt Universität Hamburg

Security by Design – (IT)sichere Schiffsarchitektur im Kampf gegen die Bedrohungsszenarien von morgen

Marcel Taubert, secunet

Chancen der 4. Industriellen Revolution für die Flotte

Yann Patrick Böhly, IBM

Der Digitale Zwilling – Chancen und Risiken

Christina Jetzschmann, Airbus Defence and Space

Poster 2: Brückensprachassistent - weniger “Klicks” mehr Fokus

Jesper Renz, Raytheon Anschütz

Poster 4: Big Data sichert die Betreibbarkeit im System der Bundeswehr ab

Volker Hesse, digitalsalt

Poster 6: Herausforderungen und High-Tech-Lösungsansätze zur Optimierung einer ganzen Logistikkette am Beispiel der TEMPEST-Zertifizierung von Zonengerät

Prof. Dr. Wolfgang Prinz, Fraunhofer FIT/ RWTH Aachen und Dr. Stefan Roth, Thales Deutschland

Poster 7: Zukunft der Ausbildung durch Einsatz der VR-basierten Lagedarstellung

Mathias Anneken, Fraunhofer IOSB

Poster 8: Die Zukunft der Ausbildung bei der Bundeswehr mit spezifischem Fokus auf die Deutsche Marine | Poster 2

Dr. Uwe Katzky, Szenaris und Dr. Jörg Schweingruber, PwC Strategy&

Poster 9: Maritime Simulationsumgebung für Hubschrauber-Schiffsdecklandungen

Alexander Strbac, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

Poster 10: Maritime Simulation – wesentlicher Beitrag für Sicherheit und Einsatzreife

Markus Kaufmann, Rheinmetall

Poster 11: Standard Führungs- und Waffeneinsatzsystem (FüWES)
Korvettenkapitän Volker Voss, Marineunterstützungskommando

Poster 12: Von der proprietären Insellösung hin zu standardisierten prozesssicheren Lösung für die Flotte | Poster 2
Thorben Pahl, CGI

Poster 13: Maritime Command & Control (C2) Services – der Weg zu einem gemeinsamen Lagebild | Poster 2

Michael Jungen, Systematic

Poster 14: Sofortprogramm Einsatzbereitschaft - Auftrag Sofortinstandsetzung Marine (M3)

Kapitän zur See Ralf Trappe, Marineunterstützungskommando

 

Weitere Downloads:

Tagungsbroschüre
Teilnehmerliste
Fotos von der Veranstaltung (zip, 360 MB)