Zukünftige Energieversorgung für mobile Systeme der Bundeswehr

Zukünftige Energieversorgung für mobile Systeme der Bundeswehr

-versorgungssicher und nachhaltig-

Die forcierte Entwicklung alternativer leistungsstarker Energieträger, innovativer Antriebssysteme, synthetischer Kraftstoffe und neuartiger Hybridisierungstechniken sind Grundlage und Garant der effektiven künftigen militärischen Mobilität mit ihren besonderen Fähigkeitsprofilen und Funktionalitäten.

Mit dieser Thematik befasst sich seit 2017 der Expertenkreis „Mobile Energiesysteme“ des Gesprächskreises „Innovative Energiesysteme“ in der „Strategischen Steuerung Industriedialog“ zwischen dem Bundesministerium der Verteidigung und dem Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie e.V.

Im gemeinsamen, vertrauensvollen gemeinsamen Handeln wurden verschiedenste militärische, operative, technische und physikalische Rahmenbedingungen und Zukunftsentwicklungen entlang der derzeitigen Megatrends betrachtet, analysiert und auf wissenschaftlicher Basis über 20 Handlungsempfehlungen für die „grüne Mobilität“ erarbeitet.

Diese sollen mit den auf dem Symposium vorgestellten neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, Erfahrungen und Zukunftstechnologien kritisch betrachtet, bewertet, optimiert und anschließend umgesetzt werden. Zusammengefasst: Wie und mit welchen Techniken greifen die eingeleiteten Trendwenden in der militärischen Mobilität?

Aktuell läuft der Call for Papes. Sie haben bis zum 13. März Gelegenheit, uns Ihren Vortragsvorschlag einzureichen.

Weitere Informationen können Sie folgenden Dateien entnehmen:

Call for Papers

Hallenplan und Standbelegung

  • Datum: Mittwoch 9. September 2020 - Donnerstag 10. September 2020
  • Anmeldung bis: Dienstag 8. September 2020
  • Ort: Maritim Hotel Bonn
  • Adresse: Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 1, 53175 Bonn

[zur Anmeldung von "Zukünftige Energieversorgung für mobile Systeme der Bundeswehr" für Aussteller »]

[zur Anmeldung von "Zukünftige Energieversorgung für mobile Systeme der Bundeswehr" für Teilnehmer »]

« zurück