DWT betont ihre Charakterisierung als gemeinnützige, neutrale und unabhängige Dialogplattform

Der Vorstand der DWT hat am 7. Mai 2018 ein Positionspapier mit dem Titel „Handlungsgrundsätze DWT/SGW für Veranstaltungen“ beschlossen mit dem Ziel, vor dem Hintergrund der aktuellen Compliance-Diskussion im Geschäftsbereich es BMVg den Charakter der DWT als gemeinnützige, neutrale und unabhängige Dialogplattform deutlich herauszustellen.

Das Positionspapier soll herausstellen, dass

  • die DWT zum Erreichen des Vereinszwecks Veranstaltungen unterschiedlichen Charakters durchführt, die jeweils in einem angemessenen Rahmen stattfinden müssen und dass
  • alle Aktivitäten der DWT, ihrer Arbeitskreise und Gremien wie auch die der SGW ausdrücklich nicht

    • der Geschäftsanbahnung,
    • der Vertragsverhandlung,
    • der Absprache über wirtschaftliches Handeln sowie
    • der Beeinflussung von Entscheidungen.

dienen.

Gründungsidee und Zweck der DWT sind heute so aktuell wie vor 61 Jahren. Trendwenden, neue technologische Entwicklungen und solche im Bereich der Sicherheits- und Verteidigungspolitik und deren zunehmende Komplexität verlangen stärkere zweckbezogenen Kommunikation, zu der die DWT beitragen kann. Dies erfordert jedoch Impulse für wichtige Themenstellungen von außen sowie kompetente und hochkarätige Vortragende / Diskutanten auch aus dem Verteidigungsressort. Ohne die Beiträge der Amtsseite wäre die durch DWT und SGW getragene zweckbezogene Kommunikation gefährdet.

Das Positionspapier dient als Argumentationshilfe. Ihre Anregungen für eine wirksame Kommunikation im Sinne dieser Satzungsziele nehmen wir gerne auf.