3. November 2015 im Europabüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Brüssel