01.07.19

Die SKB und ihre Partner in der Wirtschaft

5. Klausur am 25. Juni 2019 in Berlin

160 Teilnehmer aus Bundeswehr, Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (SVI), Wissenschaft / Forschung sowie Abgeordnete des Deutschen Bundestages.

Themen wie

  • „ABC-Abwehr, Leistungserbringung Dritter“
  • „Zukunftsorientierung Kooperation in der Logistik“
  • „Zielbau-, Sicherheits- und Lagedarstellungssysteme der Zukunft“

in intensiver Workshoparbeit - mit diesen Stichworten wäre die Berichterstattung oberflächlich betrachtet beendet.

Das jedoch griffe zu kurz, denn bei der abendlichen Manöverkritik wurde übereinstimmend von Chairman / Co-Chairmen und Vertretern der SVI der seinerzeit von Admiral Nielson eingeschlagene Weg von Kommunikation und Kooperation zwischen SKB und Wirtschaft als richtig / zielführend bestätigt und vom Inspekteur der SKB als weiter zu verfolgen entschieden. Nicht ohne Grund, denn verglichen mit den ersten Durchgängen war die 5. Klausur nicht von Berührungsängsten oder Compliance Befürchtungen geprägt, sondern ein normales Arbeitstreffen in konstruktiver Atmosphäre und mit konkreten Ergebnissen. Gemeinsamer Wille, solche zu erarbeiten und Stolz auf erreichte Ziele waren zu spüren.

Gleichzeitig waren sich alle einig, dass man schneller als bisher vorankommen muss, um z. B. die gegenüber der NATO eingegangenen Verpflichtungen erreichen zu können - auch wenn komplexe Verfahren und fehlendes Personal die Arbeit nicht erleichtern.

So umfasste die Arbeit Aspekte wie:

  • Abhängigkeiten und Risiken bei der Entwicklung des Fähigkeitsprofils bis zur Vollbefähigung in den Schritten 2023/2027/2031 und bis zum Zielbild in 2032
  • Balance zwischen Wirkung und Unterstützung
  • SKB auf dem Weg zum „Joint Support and Enabling Service“ (CJSES)
  • Zusammenarbeit mit dem JSEC in Ulm
  • Enhanced HNS (Rahmenverträge, gesicherte Verfügbarkeit, Vertrauen)
  • Keine Nachhaltigkeit ohne Sicherheit
  • Vereinfachen der Beschaffungen unterhalb der 25-Mio-Schwelle
  • (immer wieder) Demografie, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz.

Diese „Überschriften“ wurden bis in die meist notwendigen kleinsten fachlichen Details in den Workshops behandelt.

Daraus exemplarisch ein Ergebnis aus dem Panel „Personal“ in der Logistik: Das Logistikkommando (LogKdo) hat zur Durchführung eines Pilotprojekts zu Ausbildung und Einsatz von Personal im Wechsel zwischen Bundeswehr und 6 Firmen / 1 Verband die konkrete Durchführungsvereinbarung im Rahmen der Klausur unterzeichnet.

Weitere Meldungen zum Beitritt zu dieser Vereinbarung sind beim LogKdo in Erfurt mehr als willkommen.

Bleibt als Fazit festzustellen:

  • Die Arbeit in der SKB ist ohne Partner in der Wirtschaft nicht zielführend
  • Kommunikation und Kooperation werden fortgeführt.

Bilder:
mehr...