AKM zeigt Profil!

Der Mittelstand gilt als Innovationsträger der deutschen Wirtschaft.

Der AKM fördert und organisiert mit seinen über 200 Mitgliedsunternehmen den neutralen Dialog zwischen kleinen und mittelständischen Unternehmen und der Bundeswehr sowie nationalen und internationalen Institutionen und Organisationen.

Im AKM bestehen zwei Arbeitsgruppen:

  • In der Arbeitsgruppe Forschung & Technologie werden die für die wehrtechnischen KMU besonders relevanten Aspekte im Themenbereich zukünftiger Technologien behandelt.
  • Die Arbeitsgruppe Digitalisierung greift alle anwendungsbezogenen Themen rund um die Wechselwirkungen von Digitalisierung in den Streitkräften und in den Unternehmen auf. Im Rahmen des Austausches der Unternehmen untereinander, aber auch in auf dieses Themenfeld zugeschnittenen Veranstaltungen wird z.B. diskutiert, wie die wehrtechnischen Unternehmen „Industrie 4.0" einführen und das Thema „Internet der Dinge“ umsetzen können, der erforderlichen IT-Sicherheit und deren rechtliche Rahmenbedingungen entsprochen werden kann oder welche Auswirkungen die Digitalisie-rung auf Supply und Supplier Chains haben wird.